Naturschutzgebiet H├Âltigbaum

Die von der Eiszeit gepr├Ągte Landschaft ist mit vielen H├╝geln und kleinen T├Ąlern durchzogen und dadurch perfekt f├╝r ausgedehnte Spazierg├Ąnge. Wer es noch entspannter mag, findet daf├╝r einige ruhige Pl├Ątze auf den Freifl├Ąchen, einem der naturbelassenen W├Ąlder oder am kleinen, idyllischen See. Faszinierend sind hier auch die vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten, ├╝ber die sich Interessierte in speziellen F├╝hrungen ausgiebig informieren k├Ânnen.

Es ist heute kaum vorstellbar, dass der ├╝berwiegende Teil vom H├Âltigbaum noch bis Anfang der 90er Jahre als Truppen├╝bungsplatz diente. Reste milit├Ąrischer Anlagen durchziehen zwar noch Teile des Naturschutzgebietes, aber die Natur erobert diese seit Ende der Nutzung deutlich sichtbar zur├╝ck. Auf den ehemaligen Panzerstra├čen fahren heute Inline-Skater und Radfahrer, denn beides macht hier mit Blick auf die Landschaft besonders viel Laune.

Das Naturschutzgebiet H├Âltigbaum verl├Ąuft von Hamburg-Rahlstedt bis in den Landkreis Stormarn und hat ingesamt eine Fl├Ąche von ├╝ber 550 Hektar, wovon ein 272 Hektar gro├čer Teil im Hamburger Gebiet und der weitere Bereich von 282 Hektar Gr├Â├če im Kreis Stormarn liegt.
Im Hamburger Teil wird das Naturschutzgebiet federf├╝hrend von der Stiftung Natur im Norden betreut. Weitere Informationen ├╝ber diese gemeinn├╝tzige Stiftung findest du direkt auf der:

Das Haus der Wilden Weiden

Die Stiftung betreibt am H├Âltigbaum unter anderem die Naturschutzstation Haus der Wilden Weiden, wo Interessierte nicht nur jede Menge ausf├╝hrliche Informationen zum H├Âltigbaum und Stellmoorer Tunneltal erhalten. Hier werden Menschen auch zu allen Jahreszeiten mit einem faszinierenden Natur-Programm und vielen hochinteressanten Workshops begeistert.
Haus der Wilden Weiden

Veranstaltungen und Workshops (Beispiele)

  • Bachbl├╝tenf├╝hrung
  • Familien-Geocaching
  • Family-Abenteuer
  • Fahrradtouren
  • Kindergeburtstage mit Naturprogramm
  • Langer Tag der Stadtnatur
  • Leuchtabende
  • Naturkosmetik selbstgemacht
  • Spezielle Ferienprogramme
  • Sylvester auf dem H├Âltigbaum (Tagesprogramm)
  • Urban-Sketching
  • Veranstaltungen f├╝r Kitas und Grundschulen
  • Waldbaden
  • Wald- und Wiesenwanderungen
  • Weihnachten im Stall
  • Wilde Wildnis Wochen

Im Haus der Wilden Weiden

  • Kinderbereich mit H├Ârspielen, F├╝hlk├Ąsten und Malstation
  • Kaffee und Kuchen aus Bio-Zutaten
  • Dauerausstellung (Lebensraum H├Âltigbaum und Stellmoorer Tunneltal, in der Vergangenheit und Gegenwart)
  • Spezielle Seminare und Programm-Veranstaltungen
Haus der Wilden Weiden Eichberg 63 22143 Hamburg Telefon 040-180 448 6015
    Im Naturschutzgebiet wurden f├╝r Besucher drei beschilderte Rundwanderwege eingerichtet, die gerade f├╝r Erstbesucher sehr empfehlenswert sind.
    Erkundungspfad H├Âltigbaum

    Der Entdecker-Pfad

    Dieser gelb markierte Pfad mit 8 Stationen auf rund 4 Kilometern L├Ąnge kann ohne Vorwissen erkundet werden. An den Stationen k├Ânnen Interessierte sich ├╝ber die Geschichte des H├Âltigbaums, die Natur im H├Âltigbaum und Weidefl├Ąchen informieren.
    • Dauer ca. 2 Stunden
    • Ausgangspunkt ist das Haus der Wilden Weiden

    Die Gletscher-Spur

    Auf diesem ca. 3,3 km langen –blau markierten- Pfad sehen Besucher interessante Landschaftselemente, die w├Ąhrend der Eiszeit entstanden sind.
    • Dauer ca. 90 Minuten
    • Ausgangspunkt ist das Haus der Wilden Weiden
    • Begleitheft im Haus der Wilden Weiden erh├Ąltlich

    Der Gallo-Way

    Der rund 4,2 km lange Rundwanderweg ist rot markiert und bietet nat├╝rlich ausreichend Gelegenheiten, um die im H├Âltigbaum weidenden Galloways zu beobachten. Zudem wird auf dem Gallo-Way viel Wissen ├╝ber die Geschichte des H├Âltigbaums vermittelt.
    • Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden
    • Start am Parkplatz Ahrensburger Weg gegen├╝ber der M├╝llverbrennungsanlage Stapelfeld
    • Begleitheft im Haus der Wilden Weiden erh├Ąltlich
    Ab Station 14 ist der Erkundungspfad Gallo-Way sehr unwegsam. Rad- und Rollstuhlfahrern wird daher empfohlen, die gekennzeichnete Querverbindung zur ersten Wegstrecke zu nutzen.

    Wie komme ich zum H├Âltigbaum?

    Das NSG H├Âltigbaum liegt am nord├Âstlichen Stadtrand in Hamburg-Rahlstedt und ist sehr gut mit dem Auto und ├Âffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Mit dem Auto

    Von der Autobahnabfahrt Stapelfeld (A1) sind es nur rund 5 Minuten. Einfach Richtung HH-Rahlstedt fahren und hinter dem Ortseingang an der zweiten Kreuzung rechts in die Stra├če „Neuer H├Âltigbaum“ einbiegen, wo auch kostenfrei geparkt werden kann. Kostenfreie Parkm├Âglichkeiten:
    • Neuer H├Âltigbaum
    • Eichberg
    • Dassauweg/Tunneltalbr├╝cke

    Mit Bahn und Bus

    Vom Hamburger Hauptbahnhof bist du mit der Regionalbahn RB 81 in nur 16 Minuten in Hamburg-Rahlstedt. Vom Bahnhof Hamburg-Rahlstedt kommst du dann mit folgenden Buslinien in wenigen Minuten zum Naturschutzgebiet.
    • Buslinie 562 (Ausstieg Eichwischen)
    • Buslinie 462 (Ausstieg NSG H├Âltigbaum)