Internationales Maritimes Museum Hamburg

Wenn du dich fĂŒr Seeschiffahrt interessierst, bietet dir das Internationale Maritime Museum Hamburg ein perfektes Erkundungsziel. Hier kannst du auf mehr als 11.000 Quadratmetern AusstellungsflĂ€che ĂŒber 3.000 Jahre Schifffahrts- und Meeresgeschichte in einer einzigartigen Ausstellung erleben. Das 2008 eröffnete Museum prĂ€sentiert die beachtliche Sammlung des Journalisten und Verlegers Peter Tamm († 2016), die bis heute als grĂ¶ĂŸte private Sammlung der Schiffahrtsgeschichte gilt. Unter dem Exponaten befinden sich:

  • Über 50.000 Miniaturmodelle
  • 1.700 Großmodelle
  • 7.000 GemĂ€lde
  • Über eine Million Bilddokumente und Fotos
  • Mehr als 2.000 Filme
  • Rund 50.000 KonstruktionsplĂ€ne
  • UnzĂ€hlige AusrĂŒstungsgegenstĂ€nde

Besonders wertvolle und gebundene Exponate vom 17. Jahrhundert bis zum frĂŒhen 20. Jahrhundert werden seit 2023 nach und nach vom Team des Museums digitalisiert. Durch die Digitalisierung dieser raren Exponate können Besucher noch viel intensiver in die Welt der Seefahrt lĂ€ngst vergangener Zeiten eintauchen.

Das Internationale Maritime Museum befindet sich seit 2008 im denkmalgeschĂŒtzten Kaispeicher B, dem Ă€ltesten erhaltenen Speicher der Stadt Hamburg. Der Kaiserspeicher B wurde 1878 erbaut und diente in den Anfangsjahren als Getreidesilo und spĂ€ter fĂŒr lange Zeit als Bodenspeicher.

Wie komme ich dorthin?

Du findest das Museum in der Koreastraße 1 in 20457 Hamburg und kannst das imposante GebĂ€ude und die goldene Schiffsschraube auf dem Vorplatz schon sehr gut von der Elbtorpromenade oder vom Störtebeker Ufer in der Osakaallee aus erkennen.

Öffnungszeiten

  • TĂ€glich von 10 bis 18 Uhr

-Anzeige-

WeiterfĂŒhrende Informationen