Internationales Maritimes Museum Hamburg

Wenn du dich f√ľr Seeschiffahrt interessierst, bietet dir das Internationale Maritime Museum Hamburg ein perfektes Erkundungsziel. Hier kannst du auf mehr als 11.000 Quadratmetern Ausstellungsfl√§che √ľber 3.000 Jahre Schifffahrts- und Meeresgeschichte in einer einzigartigen Ausstellung erleben. Das 2008 er√∂ffnete Museum pr√§sentiert die beachtliche Sammlung des Journalisten und Verlegers Peter Tamm (‚Ć 2016), die bis heute als gr√∂√üte private Sammlung der Schiffahrtsgeschichte gilt. Unter dem Exponaten befinden sich:

  • √úber 50.000 Miniaturmodelle
  • 1.700 Gro√ümodelle
  • 7.000 Gem√§lde
  • √úber eine Million Bilddokumente und Fotos
  • Mehr als 2.000 Filme
  • Rund 50.000 Konstruktionspl√§ne
  • Unz√§hlige Ausr√ľstungsgegenst√§nde

Besonders wertvolle und gebundene Exponate vom 17. Jahrhundert bis zum fr√ľhen 20. Jahrhundert werden seit 2023 nach und nach vom Team des Museums digitalisiert. Durch die Digitalisierung dieser raren Exponate k√∂nnen Besucher noch viel intensiver in die Welt der Seefahrt l√§ngst vergangener Zeiten eintauchen.

Das Internationale Maritime Museum befindet sich seit 2008 im denkmalgesch√ľtzten Kaispeicher B, dem √§ltesten erhaltenen Speicher der Stadt Hamburg. Der Kaiserspeicher B wurde 1878 erbaut und diente in den Anfangsjahren als Getreidesilo und sp√§ter f√ľr lange Zeit als Bodenspeicher.

Wie komme ich dorthin?

Du findest das Museum in der Koreastraße 1 in 20457 Hamburg und kannst das imposante Gebäude und die goldene Schiffsschraube auf dem Vorplatz schon sehr gut von der Elbtorpromenade oder vom Störtebeker Ufer in der Osakaallee aus erkennen.

√Ėffnungszeiten

  • T√§glich von 10 bis 18 Uhr

-Anzeige-

Weiterf√ľhrende Informationen